Neupositionierung durch Umplanung

Mai 17th, 2010 | By | Category: Hotelentwicklung, Weiteres

Wie macht man aus einem schlechtlaufenden, unspezifischen Hotel eine zielgruppenspezifische Ertragsimmobilie ?

Die Aufgabe war im konkreten Fall nicht einfach, jedoch der erste Ansatz eines erfolgversprechenden Konzeptes fand sich innerhalb von wenigen Tagen. Ausgehend von einer detaillierten Analyse des IST-Zustandes wurde sehr schnell deutlich, daß der Betrieb bisher seine Hauptzielgruppe nicht wirklich kannte und aus diesem Grund mit seinem Produkt auch nur bedingt zufriedenstellte.

Umgestaltung von kleinen Standardzimmern auf zielgruppengerichtete Familienzimmer

Die Analyse ergab, daß die wesentliche Zielgruppe des Hotels Familien mit kleineren Kindern zwischen 3 und 10 Jahren sind. Die übrigen Gästesegmente machten einen nur geringen Teil der Nachfrage aus. Daher entschloß man sich das Angebot des Betriebes noch stärker zu fokussieren. Neben der Schaffung verschiedenster Spielangebote und eines Fast-Food-Restaurants wurden dabei insbesondere die Zimmer in Angriff genommen. Aus wirklich sehr kleinen Doppelzimmern wurden attraktive Familienzimmer mit separaten Schlafzimmern für die Kinder.

Tags: , , , ,

Leave Comment